Deutsch

CLAUDIO CARBÓ, Pianist.

Geboren in Beniarjó (Valencia, Spanien), begann er seine musikalische Ausbildung mit seinem Vater. Später studierte er bei Carmen Pérez Blanquer und Fernando Puchol in Conservatorio Superior de Musica in Valencia und Madrid, verdiente er die höchsten Bewertungen und Studienabschlusspreise mit Auszeichnung .

In der Escuela Superior de Música Reina Sofia studierte er bei Dimitri Bashkirov, Anatoli Povzoun und Galina Egyazarova, mit Auszeichnungen in Klavier -und Kammermusik unter der Leitung von Marta Gulyas.

Fortsetzung des Studiums am Richard -Strauss -Konservatorium München bei Professor Vadim Suchanov und an der Hochschule für Musik und Theater in München und am Tschaikowsky-Konservatorium mit der Pianistin Elisso Virsaladze.

Meisterkurse bei Leon Fleisher, Alicia de Larrocha, Vitalij Margulis, Karl- Ulrich Schnabel, Joaquín Achúcarro, Jacques Rouvier, unter anderem.

Bekommt zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Hervorhebung der 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb IX  Fundacion Guerrero 2003 und 1. Preis beim III Klavierwettbewerb “Anton Garcia Abril” 2006.

Teilnahme an verschiedenen internationalen Musikfestivals auch zahlreiche Konzerte mit Orchestern und in der gesamten spanischen Geographie als auch in Deutschland, Österreich, Schottland, Frankreich , Italien, Portugal , Tschechische Republik , Russland, Schweiz , Venezuela …

Konzerttournées in den Nahen Osten (Ägypten , Libanon , Syrien und Jordanien ) und Italien (Rom, Mailand , Neapel und Catania) mit einem Programm von klassischen und zeitgenössischen spanischen Musik.

Nimmt an der Weltpremiere von “Latino -Konzert ” für Klavier und Orchester teil, von Komponisten Gerardo Gerulewicz mit dem National Philharmonic Orchestra of Caracas und der offiziellen Premiere des Zyklus ” Microprimaveras ” und später ”Baladas de otoño” vom bedeutenden Komponisten Antón García Abril .

Er verbindet derzeit seine Lehre als Professor für Klavier und Kammermusik am Josep Climent Konservatorium in Oliva (Valencia) und präsentiert sich regelmässigerweise mit verschiedenen Monographien die an Komponisten und musikalische Inspirationen gewidmet sind: Isaac Albéniz, Frederic Chopin, Robert Schumann, Franz Liszt, Claude Debussy, Verdi und Wagner und Anton Garcia Abril, so wie “Piano Místico”, “Piano Misericordiae” und “Musikalische Zeilen an Shakespeare und Cervantes gewidmet”.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s